Zu meiner Person

 

 

Ausbildung

 

Studium der Psychologie und Soziologe an der Universität Erlangen

Abschluß als Diplom-Psychologe

 

Berufsbegleitende abgeschlossene Weiterbildungen:

-  Gestalttherapie  (Zentrum für Gestalttherapie, Würzburg)

-  systemische Familientherapie  (Internationale Gesellschaft

   für systemische Therapie IGST, Heidelberg)

-  EMDR,  "Eye Movement Desensitization and Reprosessing" 

   (Institut für Traumatherapie, Berlin)

  

Eingehendere Weiterbildungen:

Hypnotherapie, Ego-State Therapie, kognitive Verhaltenstherapie, lösungsorientierte Kurzzeittherapie, Suchttherapie, Imaginationsverfahren und Achtsamkeitsbasierte Ansätze.

 

Zusatzqualifikationen:  

-  Zertifizierung als EMDR-Therapeut  (EMDRIA-Deutschland e.V.)

-  Spezielle Psychotraumatherapie  (DeGPT)

-  Kursleiter für Stressbewältigung (Prof. Kaluza / GKM Marburg)

-  Supervisor (BDP)



Mitgliedschaft in den Fachgesellschaften:

-  DeGPT     Deutschsprachige Gesellschaft f. Psychotraumatologie

-  EMDRIA   Fachgesellschaft für EMDR in Deutschland

-  DPtV        Deutsche PsychotherapeutenVereinigung

-  Medico     Regionalgruppe Franken

 



Berufsweg

 

1975 Zivildienst bei der Lebenshilfe Nürnberg.

 

1976 bis 1981 Studium der Psychologie und Soziologie in Erlangen.

 

Parallel dazu Mitbetreiber der Kulturkneipe "Wirtschaftswunder",

Studentische Pflegehilfskraft im Klinikum der Universität Erlangen (neurochirurgische Station). 

 

1981 gründete ich - im Rahmen meiner Diplomarbeit - mit einem Studienkollegen das "Regionalzentrum für Selbsthilfegruppen Mittelfranken e.V." und leitete die Kontakt- und Informationsstelle Erlangen für 3 Jahre ehrenamtlich. Heute heißt dieser erfolgreich etablierte Verein "KISS Mittelfranken e.V." mit Sitz in Nürnberg.

 

Von 1983 bis 1995 arbeitete ich als freiberuflicher Dozent bei verschiedenen Bildungsinstituten in den Themenbereichen Psychologie, Gesprächsführung und Konfliktmanagement, als Coach bei beruflicher Neuorientierung und als Trainer in der Ausbildung von Fach- und Führungskräften aus dem Sozialbereich (Stations- und

Pflegedienstleitung sowie Heimleitung).

 

1989 war ich als Psychotherapeut in einer Ehe-, Lebens- und Erziehungsberatungsstelle angestellt.

 

Von 1990 bis zu meiner Kassenzulassung als Psychotherapeut war ich in der ambulanten Drogenhilfe (Mudra Drogenhilfe e.V. Nürnberg)  tätig, etablierte dort den Bereich  "CleanEx - ambulante Drogen- therapie und Nachsorge"  und war für dessen Leitung zuständig. 

 

 

Eigene Praxis:

Seit 1993 führe ich ambulante Psychotherapie in eigener Praxis durch.

4/2000 habe ich die Zulassung zur vertagsärztlichen Versorgung ("Kassenzulassung") erhalten und arbeite seither ausschließlich als niedergelassener Psychotherapeut.